Immer bestens informiert

 

Mit unserem Konzertinfoservice erhalten Sie vor jeder Konzertserie eine Mail mit Auftrittsorten und Programm ( ca. 4 Mails pro Jahr ).


Adventskonzerte

 

Sonntag, 8. Dezember, 18 Uhr, 74363 Güglingen, Heilige Dreifaltigkeit, Brucknerweg 4

Samstag, 21. Dezember, 18 Uhr, 74354 Besigheim, Kath. Kirche Heilig Kreuz, Schwalbenhälde 9

Sonntag, 22. Dezember, 18 Uhr, 74360 Ilsfeld, Ev. Bartholomäuskirche, Charlottenstr. 11, Kerzenscheinkonzert, unser Klassiker. Eine große Kirche mit Kerzen, sehr weihnachtlich !

Sonntag, 12. Januar, 17 Uhr, 71717 Beilstein, St. Anna Kirche, Auensteiner Straße 18

Samstag, 18. Januar, 18 Uhr, 74072 Heilbronn, Kilianskirche, Stunde der Kirchenmusik (ohne Begleitmusik, mit Lesung), Kaiserstraße 38

 

An Marimbaphon und Trompete: Paul Bommas

 

Programm:

 

The Road Home, Stephen Paulus

Machet die Tore weit, Andreas Hammerschmidt

O Du stille Zeit, Marcus Schmidl

Great God of Love, Robert Lucas Pearsall

Es ist das Heil uns kommen her, Johannes Brahms

 

Allemande und Courante aus der Cello-Suite Nr. 6 D-Dur BWV1012, J. S. Bach

 

Ave Maris Stella, Philip Stopford

Lieb Nachtigall, wach auf, Arr. Marcus Schmidl

Es kommt ein Schiff geladen, Arr. Oliver Gies

Ave Generosa, Ola Gjeilo

 

Hombre d'août für Marimbaphon, Eric Sammut

DaMa-Dance für Marimbaphon, Nils Rohwer

 

Maria durch ein Dornwald ging, Arr. Stefan Claas

Der Morgenstern ist aufgedrungen, Michael Praetorius

O Jesulein süß, J. S. Bach

Es ist ein Ros entsprungen, Michael Praetorius

Josef, lieber Josef mein, Arr. Oliver Gies

 

Leitung: Sebastian Link

 

Der Eintritt ist frei


 

Paul Bommas wurde am 20.11.2006 in Stuttgart geboren. Schon früh entdeckte er das heimische Klavier und die Clarina. Er entlockte ihnen zunehmend Melodien, die er vorher gehört hatte. Kurz vor seinem sechsten Geburtstag begann er mit dem Trompetenunterricht. Ein Jahr später führte ihn der Wunsch nach Schlagzeugunterricht in das große Gebiet des Percussionspiels - nicht nur mit Pauke, Marimba und Schlagzeug, sondern auch mit Kochtöpfen und Basketbällen stand er seitdem auf der Bühne.


Er erreichte erste Preise mit Trompete und Marimba im Landeswettbewerb "Jugend musiziert" und bei seiner ersten Teilnahme am Bundeswettbewerb 2019 einen dritten Bundespreis am Marimba.

Als Duopartner am Klavier trat er mit seinen Schwestern ebenfalls erfolgreich bei Jugend musiziert auf, mehrfach auch mit selbst komponierten Stücken.

Als Percussionist spielte er unter anderem bei der Bläserphilharmonie Heilbronn und bei der Jugendphilharmonie der Musikschulen im Kreis Ludwigsburg. Als Trompeter kann man ihn bei den "Young Brass Artists Stuttgart" sowie gelegentlich beim Posaunenchor Neckarwestheim hören.

Paul erhält seit 2015 Percussionunterricht an der Musikschule Heilbronn bei Marc Lange. Dort wurde er 2018 in die Begabtenförderung aufgenommen.
2019 wurde er Stipendiat der Otto-Rombach Stiftung. Seit 2018 besucht er das Musikgymnasium Baden Württemberg am Eberhard Ludwig Gymnasium Stuttgart.


Hinweis

 

Unsere Konzerte sind auch für Kinder geeignet, sofern sie eine Stunde ruhig sein können.
Wir bitten darum, in den Konzerten nicht zu fotografieren oder zu filmen.
Einlass ist eine halbe Stunde vor Konzertbeginn, da zuvor Chor und auch Instrumentalsolist(en) den Kirchenraum zum Einstimmen benötigen.
Danke für Ihr Verständnis! 

 


Passionskonzerte 2020

 

Samstag, 4. April, 74376 Gemmrigheim, ev. Kirche

Palmsonntag, 5. April, 18 Uhr, 71522 Backnang, Matthäuskirche, Häfnersweg 82

Karfreitag, 10. April, 15 Uhr, 71720 Oberstenfeld, Stiftskirche St. Johannes der Täufer (mit Lesung, ohne Begleitmusik), bei Großbottwarer Str. 44

Freitag, 17. April, 19 h, 75323 Bad Wildbad, evang. Stadtkirche, Kurplatz 1

Samstag, 18. April, 18 h, 75365 Hirsau, evang. Marienkapelle, Liebenzeller Str. 25

 

Programm:

 

Lux Aeterna, Edward Elgar

Denn er hat seinen Engeln, Felix Mendelssohn Bartholdy

Fest- und Gedenksprüche, Johannes Brahms

Komm, Jesu, komm, J. S. Bach

Ttistis est anima mea, Carlo Gesualdo


Sommerkonzerte 2020

 

Samstag, 18. Juli 2020, Talheim, Kath. Kirche

Sonntag, 19. Juli 2020, Uhrzeit noch offen, 74545 Michelfeld, Klosterkirche Gnadental, Klosterweg

Samstag, 19. September 2020, N.N.

Sonntag, 20. September 2020, 19 Uhr, 74348 Lauffen, Regiswindiskirche, Kirchbergstr. 16

 

Am Marimbaphon: Lorenz Karasek

 

Programm:

 

Body and Soul, Anders Edenroth

What are you doing the rest of your life, Gene Puerling

 

 

Lorenz Karasek wurde am 25.12.2000 geboren.
Seinen ersten Schlagzeugunterricht erhielt er im Alter von 5 Jahren bei Dieter Schumacher an der Musikschule Nagold. Seit 2009 wird er von Marc Lange an der Heilbronner Musikschule unterrichtet. Meisterkurse ergänzen seine musikalische Ausbildung.
Bereits 2015 war er Bundespreisträger bei Jugend musiziert, 2016 erspielte er sich einen 1. Preis mit Höchstpunktzahl beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert in der Solowertung Percussion.
Für seine Interpretation von „Rebonds B“ von Iannis Xenakis erhielt er 2016 den Förderpreis für Neue Musik Heilbronn. 2015 und 2016 wurde ihm der „Förderpreis für Musik“ der Otto-Rombach-Stiftung verliehen, 2016 das Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben. Seit 2015 ist er Stipendiat der Begabtenförderung der Musikschule Heilbronn.
Lorenz Karasek besucht das Mönchsee-Gymnasium und wirkt dort in verschiedenen Ensembles mit. Er tritt regelmäßig mit der Bläserphilharmonie Heilbronn, der Jungen Orchesterakademie der Region Franken, dem Landes-Percussion-Ensemble Baden-Württemberg, dem Collegium Musicum der Kilianskirche sowie als Solist zusammen mit dem Chor „Zwölfklang“ auf.